Jokes Homepage

Jokes Witze - Inhaltsverzeichnis:

Startseite
Meine Lieblingswitze
Neue, noch unsortierten Witze
Mathematiker und Naturwissenschaftler Witze
Professoren und Uni Witze
Kellner und Restaurant Witze
Musiker Witze
Auto und Autofahrer Witze
Sprüche, Zitate und Kurzwitze
DDR-Witze
Geheimdienst Witze
Politische Witze
Bastard Operators from Hell Beamten Witze (Zoll, Büro, ...)
Radio Eriwan
EDV und PC Witze
Polizei und Militär Witze
Flugzeug und Flieger Witze
"Ethnische" Witze (Deutsche, Japaner, Schwarze, ...)
Regionen Witze (Bayern, Ostfriesen, Schwaben, Schotten, ...)
Religion und Klerus Witze Mann-Frau Witze
Jüdische Witze (keine Judenwitze!) Rund um die Zweigeschlechtlichkeit
Kohl Witze Witzige Geschichten
Familien Witze Arzt und Apotheker Witze
English for runaways
Schul- und Lehrerwitze
Gerichts- und Juristenwitze
Chef- und Arbeitsplatzwitze
Bar und Alkohol Witze
Tier Witze
Gemischte Witze

Bar und Alkohol Witze



Ein neuer Gast - ein junger Mann - kommt an die Theke des Barkeepers.
Er bestellt drei Pils .
Der Barmann guckt, sagt aber nichts, zapft die Biere und stellt sie dem Mann hin.
Am nächsten Abend das selbe Spiel. Wieder bestellt der Mann drei Pils auf einmal .
Nachdem das eine ganze Woche so gelaufen ist, spricht der Barkeeper seinen neuen Stammgast an und sagt ihm, dass im Laden nicht soviel los sei, und er schon in der Lage wäre, ihm dreimal hintereinander ein frisches Pils zu zapfen .
Da erwidert der Gast : "Ich weiss, dass Sie das können, aber hier geht es um ein Gelübde . Wir waren drei enge Freunde während des Studiums und dann, als wir uns nach dem Examen nach Jobs umgeschaut haben, hat es uns in alle Himmelsrichtungen zerschlagen . Bevor wir uns getrennt haben, haben wir uns geschworen, dass keiner von uns für sich alleine Bier bestellt. Wir wollen für alle Zeiten an unsere Freundschaft denken und wie früher immer nur Runden bestellen. "
Der Keeper findet das eine nette Geste und gewöhnt sich daran. Monate gehen vorüber in denen der junge Mann, jeden Abend immer seine drei Pils bestellt .
Dann eines Abends kommt er mit trauriger Miene in die Bar und bestellt nicht drei, sondern zwei Pils .
Der Keeper erschrickt und denkt das naheliegendste : Da ist einer der drei Freunde gestorben. Er wartet, bis das zweite Pils leer ist, und fragt ganz leise : Ist einer Deiner Kumpels gestorben ?
Nein, antwortet der Gast, aber mein Arzt hat mir das Trinken verboten. Ich persönlich lege mein Geld in Alkohol an.
Wo bekommt man sonst 40%?


Ein Besoffener geht nachts eine Straße entlang und trifft schließlich auf  
eine Litfaßsäule. Er rennt leicht dagegen, bleibt stehen, und tastet nach  
beiden Seiten die Litfaßsäule ab. Er geht rechts herum, tastet und tastet,  
dann links herum und tastet wieder, dann bricht er verzweifelt zusammen  
und heult:"Oh Gott, man hat mich eingemauert!"


Telefonat:
"Ist da die Beratungsstelle für Alkoholiker?"
"Hier Alkoholikerberatung, haben Sie Sorgen?"
"Ja, ich wüßte gerne, wie man Erdbeerbowle ansetzt!"


Ein Mann kommt in eine Bar und bestellt zwei Whiskies. Der
Barkeeper fragt: "Wollen Sie beide Whiskies jetzt oder einen nach
dem andern?" Der Mann antwortet: "Oh, ich möchte beide jetzt. Der
eine ist für mich und der andere für diesen kleinen Kerl da." Er zieht
aus seiner Tasche einen 5cm großen Mann hervor. Der Barkeeper ist
verblüfft: "Kann der überhaupt trinken?" "Natürlich kann er trinken,"
antwortet der Mann. Der Barkeeper schenkt die Whiskies aus. Der
kleine Mann trinkt seinen Whisky in einem Zug. "Das ist verblüffend,"
sagt der Barkeeper. "Was kann er sonst noch tun? Kann er gehen?"
"Natürlich kann er gehen," antwortet der Mann. Er wirft eine Münze
ans andere Ende des Tresens und sagt: "Harri, hol mir die Münze!"
Der kleine Mann rennt ans andere Ende des Tresens, hebt die Münze
auf und bringt sie zurück. Der Barkeeper ist begeistert. "Das ist
verblüffend," sagt er. "Was kann er sonst noch tun? Kann er auch
sprechen?" "Natürlich kann er sprechen," antwortet der Mann.
"Harri, erzähl doch mal die Geschichte, als wir zusammen in Afrika
auf der Jagd waren und Du diesen Medizinmann einen Quacksalber
genannt hast!"


Junger Mann: 	Ich möchte gerne auf dem Bau arbeiten.
Polier:		Das wollen alle. Können Sie die Maurersprache?
Junger Mann:	Na klar doch!
Polier:		Gut, wir werden ja sehen
Mann arbeit an der Mischmaschine. 
Polier im 5.Stock nach unten zum Mann: Zeigt seine 5 Finger und streckt den
Daumen in den Mund.
Mann unten: Hält mit beiden Händen die Augen zu, dann die 
Hände an die Augenbrauen mit offenen Augen und dann die Hände 
als "Geweih" an die Stirn.
Der Polier versucht es noch einmal mit dem gleichen Resultat. In der Pause
macht er der jungen Mann an: Sie haben ja keine Ahnung von der Maurersprache. 
Antwort des jungen Mannes:
Wieso, Sie wollten 5 Bier... und ich habe "gefragt": Dunkles Bier, helles
Bier oder Bockbier!  


[Zum Anfang der Seite]


Tier Witze


Das Telephon klingelt. Der Schäferhund nimmt den Hörer ab und sagt: "WAU!WAU!".
Der Anrufer:"Wie bitte!?".
Der Schäferhund:"WAU!WAU!".
Der Anrufer: "WIE BITTE!?"
Der Schäferhund: "WILHELM-ANTON-ULRICH! WILHELM-ANTON-ULRICH!"


Ein Truck fährt durch die Weiten Amerikas. Plötzlich steht am Straßenrand eine Anhalterin. Der Truckerfahrer erkennt eine Gelegenheit: Er ist schon tagelang unterwegs, die Stelle ist meilenweit von der Zivilisation entfernt. Er hält an, öffnet die Tür und meint zu der Anhalterin: "Fuck or walk?" Die Anhalterin seufzt, sie weiß, daß sie meilenweit von der Zivilisation entfernt und dies vielleicht der einzige Truck ist, der heute hier fährt. Zerknirscht meint sie: "Fuck!"
Der Truckerfahrer wirft noch einen Papagei, den er auf dem Beifahrersitz sitzen hat, nach hinten und ab geht's. Stunden später wird er von der Polizei aufgehalten.
Sie winken ihn raus und meinen: "Sie verlieren Ladung!" Der Fahrer sagt, das könne nicht sein, er hätte Hühner geladen, die verliere man nicht so einfach. Er geht nach hinten und sieht, wie der Papagei ein Huhn hält und sagt: "Fuck or walk?".
Darauf das Huhn: "Wooock!"


"Mein neuer Hund ist echt super. Jeden Morgen um 8 Uhr bringt er mir die Zeitung. Dabei habe ich gar keine abonniert!"


"Wir haben da ein Prachtexemplar, gnädige Frau", sagt der Verkäufer zu der Kundin, die einen Papagei erstehen will, "der spricht sogar Englisch und Französisch."
"Wann spricht er denn Englisch ?", fragt die Kundin.
"Wenn Sie an dem Faden an seinem linken Fuss ziehen."
"Und wann spricht er Französisch ?"
"Wenn Sie am Faden an seinem rechten Fuss ziehen."
"Und was geschieht", bohrt die Kundin weiter, "wenn ich an beiden Fäden gleichzeitig ziehe ?"
Krächzt der Papagei: "Dann fall ich auf den Schnabel, blöde Gans !"


Ein Mann hatte einen ziemlich heiteren Abend und steht am Morgen mit einem mächtigen Brummschädel auf. Er zieht die Gardienen auf und traut seinen Augen kaum. Dort unten auf der Strasse steht neben dem Hydranten doch tatsächlich ein ausgewachsener Pinguin.
Der Mann denkt sich "Gestern hast Du aber wirklich übertrieben", reibt sich noch mal die Augen und zwickt sich in die Backen, aber es hilft nichts, der Pinguin steht immer noch dort. Da er ein Tierfreund ist, zieht er sich an, geht nach unten und nimmt den Pinguin mit aufs Polizeirevier, um zu fragen, was er bloss mit dem Tier machen soll.
Der Polizeibeamte dort sagt ihm: "Tja guter Mann, ich weiss leider auch nicht, wohin mit dem Pinguin. Wieso gehen sie mit ihm nicht einfach mal in den Tierpark."
Der Mann bedankt sich und zottelt mit dem Pinguin davon. Am anderen Tag begegnet der Polizist dem Mann zufällig in der Stadt und der hat den Pinguin immer noch bei sich.
Sagt der Polizist: "Sagen sie mal, habe ich ihnen nicht gesagt, dass sie mit dem Pinguin in den Tierpark gehen sollen?"
"Ja klar", entgegnet der Mann, "da waren wir gestern ja auch, aber heute gehen wir ins Kino".


Die Arche Noah ist zu voll und droht zu sinken, deshalb halten die Tiere eine Versammlung ab, um zu beschließen, welches die Arche zu verlassen hat. Sie kommen zu einem Entschluß, den sie dem Breitmaulfrosch mitteilen:
"Du, wir haben beschlossen, daß das Tier mit dem breitesten Maul die Arche zu verlassen hat."
Darauf der (beim Erzählen unbedingt "Kußmund" machen):
"Oh! Das arme Krokodil!"


Ein Mantafahrer hat auf seinem Beifahrersitz einen Papagei sitzen und das Fenster offen. Er hält an der roten Ampel neben einem Mercedes.
Der Fahrer des MB kurbelt sein Fenster ebenfalls runter und fragt:
"Kann der auch sprechen?"
Darauf der Papagei: "Weiß ich doch nicht!"


Eine fromme Frau hat einen Papagei, der ständig schreit: "Ich bin Lora das Freudenmädchen!"
Der Pfarrer verspricht das Tier bei seinen Papageien Peter und Paul, die aus der Bibel lesen, zu erziehen. Im Käfig sitzen Peter und Paul andächtig vor Bibel und Gesangbuch.
Lora fängt an zu schreien: "Ich bin Lora das Freudenmädchen!"
Darauf Peter:" Paul, mach die Bibel zu! Der Herr hat unser Flehen erhört!"


Fragt ein Spaziergänger einen Angler: "Na, beissen die Fische?"
"Nein, Sie können sie ruhig streicheln."


Gast betritt eine Schweizer Hotelpension, ein kleiner Hund springt 
bellend an ihm rum. 
Der Gast fragt den alten Portier:"Beißt ihr Hund?" 
"Na, der beißt net."
Der Gast bückt sich zum kleinen Hund, um ihn zu tätscheln. 
Sofort verbeißt sich der Hund in die Hand des Gastes. 
"Aber Sie haben doch gesagt, ihr Hund beißt nicht!" 
"Des is net mei Hund."


Seit hunderten von Jahren stehen sich im Park zwei Statuen
gegenüber:
Ein junger Römer und eine Göttin, beide nackt.
Da erscheint eines Tages eine gute Fee und erfüllt den beiden ihren
größten Wunsch, sie dürfen für einige Stunden ihre 
Sockel verlassen.
Die beiden verschwinden im Gebüsch. Rascheln, Flüstern, Kichern.
"Wir haben noch zehn Minuten." japst er schliesslich.
"Gut, dann hälst Du jetzt die Tauben fest und ich scheisse drauf!"


Der Bauer hat für seinen Hühnerhof einen jungen Hahn gekauft. Der
alte Hahn weist ihn ein:"Du kannst alle Hennen haben bis auf die
Berta. Die gehört mir!"
Selbstbewusst tönt darauf der junge Gockel:"Nix da, Ich will
alle!!"
"Dann lass uns einen Wettlauf zum Misthaufen machen, der Sieger
bekommt alle Hennen."
Die beiden Hähne rennen los. Der ältere liegt vorne, aber als
sie den Hof zur Hälfte überquert haben, legt sich der junge
mächtig ins Zeug und rückt ganz dicht auf. Plötzlich knallt es,
und der junge Hahn fällt tot um.
Der Bauer nimmt sein Gewehr von der Schulter und meint verwundert:
"Komisch, schon der dritte schwule Hahn in dieser Woche!"


"Hallo,ist dort der Tierschutzverein? Kommen Sie sofort her?
 Bei mir sitzt ein unverschämter Briefträger auf dem Baum 
und bedroht meine Dogge!"


Schild am U-Bahnhof:
Auf der Rolltreppe müssen Hunde getragen werden!
Stöhnt ein Passant:
"O Gott, wo bekomme ich denn jetzt einen Hund her?"


Der Hahn wuchtet ein riesiges Straußenei in den Hühnerstall und
kräht zornig:
"Meine Damen, schauen Sie sich mal an, was anderswo geleistet wird!"


Zwei Elefanten sehen zum erstenmal einen nackten Mann. Sie schauen
an ihm runter, schauen wieder hoch, schauen sich zweifelnd an.
"Wie zum Teufel kriegt der sein Essen in den Mund?"


Kunde im Zoogeschäft: 
"Haben Sie zufällig einen sprechenden Papagei?" 
"Nein, haben wir leider nicht, aber einen Specht hätten wir!" 
"Kann der denn sprechen?" 
"Das nicht - aber morsen."


Der alte Tortschiner klärt seinen Sohn über ökononmische
Zusammenhänge auf: "Alles, was selten ist, ist teuer. Ein gutes Pferd
ist selten. Darum ist es teuer." "Aber Papa", wendet der Sohn ein,
"ein gutes Pferd, das billig ist, ist doch noch seltener."


Kommt ein kleines Schweinchen an einer Steckdose vorbei.
Darauf das Schwein ganz entsetzt:
"Na Kumpel, wer hat Dich denn eingemauert!"


Kommt ein Mann in eine Tierhandlung und möchte etwas ganz Exquisites
erwerben.
Der Verkäufer empfiehlt ihm sein Superangebot: "Hier hätte ich ein
indonesisches Stepphuhn."
"Stepphuhn? Was' das denn?" 
"Tja, eine ganz besondere Art von Hühnervogel. Der steppt wie Fred
Astaire, das garantier' ich Ihnen! Guck'n Se mal!"
Der Mann schaut sich das Huhn an - und tatsächlich, das tanzt wie
aufgezogen im Käfig herum.
"Toll! Den nehm' ich mit!"
Gut, der Kunde nimmt den Käfig mit dem Vogel, bezahlt und fährt nach
Hause.
Zwei Tage später ruft er bei der Tierhandlung wieder an. Leider
erwischt er nicht den Chef, sondern nur eine Aushilfe:
"Ich wollt' nur noch mal sagen, wie toll dieses Stepphuhn ist.
Vorgestern hab' ich das gekauft, und
seitdem tanzt das un-un-ter-bro-chen. Echt Wahnsinn!"
Meint die Aushilfe: "Naja, also... zur Nacht sollten sie schon mal die
Käfigschubladen rausziehen und die Teelichter auspusten."


Hoppelt ein Häschen durch den Wald. Begegnet es einem sehr
zottigen Hund. "Was bist Du denn für ein Tier?"
"Ich bin ein Wolfshund. Meine Mutter war ein Wolf, mein Vater ein Hund." 
Häschen hoppelt weiter und begegnet einem Muli. "Was bist Du
denn für ein Tier?" 
"Ich bin ein Maultier. Mutter Esel, Vater Pferd."
Häschen wundert sich, was es alles gibt und hoppelt weiter.
Begenet es einem ganz unbekannten Tier. "Was bist Du denn für
ein Tier?"
"Ich bin ein Ameisenbär."
Häschen: "Ne ne ne ne, das kannst Du mir nicht erzählen!"


Im wilden Westen will sich ein Wanderprediger einen Gaul kaufen, um die Wilden
zu missionieren. Er geht zu einem Pferdehändler und schildert ihm 
seinen Fall. Da meint der Verkäufer: 
"Da haben wir ein Pferd, ideal, wie für sie gemacht.
Auf das Komando "Gott sei Dank" läuft es los, bei "Amen" bleibt es 
wieder stehn."
Der Prediger ist ganz begeistert und macht gleich einen Proberitt:
"Gott sei Dank."
Das Pferd läuft los. Aus der Stadt raus und über die Prärie 
geht alles gut, bis das Pferd genau auf eine Schlucht zu gallopiert. 
Der Priester hat das Kommando zum Anhalten längst vergessen, 
er zerrt am Zügel, probiert alles, nicht hilft.
In letzter Verzweifellung  fängt er an zu beten:
               "Vater unser im Himmel, ...
                         .
                         .
                         .
                 ... Dein Wille geschehe.
                           Amen."
Das Pferd hällt beim "Amen" an, genau einen Meter vor der Schlucht. 
Der Priester wischt sich den Angstschweiß von der Stirn:
"Gott sei Dank."

[Zum Anfang der Seite]


Garrit Fleischmann